Zentrum für Telematik erhält Telematik Award 2020

01.10.2020

Bereits zum zweiten Mal nach 2018 wurde das Zentrum für Telematik mit der wichtigsten Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt die innovative Holzbalkenbeschriftung des ZfT diesen bedeutenden Preis.

Diese automatisierte Robotiklösung hat das ZfT im Auftrag des Sägewerks und Abbundzentrum Georg Schumann GmbH & Co. KG in Igersheim, entwickelt. Sie besteht aus einem Industrieroboter, einer 3D-Kamera und einem kompakten Tinten-Drucksystem. Die robotergeführte Kamera erfasst zunächst hochgenau die Geometrie und Werkstücklage. Basierend auf diesen Informationen werden mit der entwickelten Telematik-Software potentiell zum Druck geeignete Bereiche auf dem Balken extrahiert und entsprechend der vom Produktionssystem übertragenen Vorgaben automatisch ausgewählt und die optimale Druckgröße und -ausrichtung berechnet. Das Softwaresystem des ZfT berechnet schließlich die nötigen Bewegungen des Industrieroboters und steuert den Druck millimetergenau. Einen Eindruck über die Arbeitsweise des Systems erhalten Sie im Produktvideo auf Youtube.

Das entwickelte System kann durch variabel anpassbare Schnittstellen und Austausch einzelner Komponenten auf eine Vielzahl von Anwendungsfällen angepasst werden und ermöglicht eine kosteneffiziente und flexible Automatisierung von Prozessen für Mittelstand und Industrie. Es bildet einen wichtigen Baustein in der breiten Palette von Industrie 4.0-Softwaretools des ZfT.

Aufgrund der Pandemiebeschränkungen wurden die Gewinner nicht wie in den Vorjahren auf der IAA Nutzfahrzeuge prämiert, sondern im Rahmen eines dreiwöchigen Online-Events mit Vorträgen und Podcasts zu aktuellen Projekten und Herausforderungen der Telematik bekanntgegeben.

Bereits 2018 wurde die Fernwartungslösung ZFT-AMS ausgezeichnet.