Telematik

Die Telematik (d.h. die interdisziplinäre Integration von Telekommunikation, Automatisierungstechnik und Informatik) behandelt Techniken, um Dienstleistungen an entfernten Orten zur Verfügung zu stellen.

Was ist Telematik?

Im Bild werden die zentralen Elemente des Telematikkreislaufs veranschaulicht: Die räumliche Distanz ist mittels einer Kommunikationsstrecke überbrückt. Am Ort „A“ wird der Teleoperator per Mensch‐Maschine‐Schnittstelle an das System angebunden. Am entfernten Ort „B“ wird das Zielsystem, z.B. eine Maschine, per Sensoren und Aktuatoren adaptiert und mit Hilfe von Automatisierungs- und Regelungstechnik kontrollierbar. Bei Telematiklösungen wirken so die vier Kompetenzfelder Mensch‐Maschine‐Schnittstelle, Telekommunikation, Automatisierung und Systemintegration zusammen. Auf dieser interdisziplinären Basis können Anwendungen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Industriellen Fernwartung, Fernbedienung von Robotern, Medizin, Raumfahrt, Verkehr und der Fernausbildung realisiert werden.