Fernausbildung

International tätige Industrieunternehmen haben großes Interesse, ihre weltweit agierenden Experten auf dem neuesten Wissensstand zu halten. So kann mittels telematischer Lösungen im Dialog zwischen Lernenden und der Zentrale technisches, vertriebliches oder anderes Know-how vermittelt werden. Die Durchführung von Versuchen und Experimenten mit echter Hardware sind ein Schlüsselelement in der Ingenieurausbildung. Moderne Telematik-Techniken ermöglichen es, auch von zu Hause aus über das Internet auf Laborgeräte zuzugreifen und zusätzlich zu den Experimenten noch weitere interaktive Lerneinheiten anzubieten. In Zusammenarbeit mit der Universität Würzburg wurden hier bereits Experimente mit mobilen Robotern umgesetzt und in die normalen Vorlesungen integriert. Die realisierten Lerneinheiten ermöglichen es, die aus Tutorials und Simulationsergebnissen gewonnenen theoretischen Kenntnisse sofort auf der realen Hardware anzuwenden, um ihr Verhalten unter realen Bedingungen zu prüfen. Gleichzeitig können hier auch Experimente zu Einflüssen von Verzögerungen und deren statistischen Verteilung auf Regelkreise in realen Szenarien erfahren werden. Das Zentrum für Telematik e.V. sieht diese Möglichkeiten der interaktiven Schulung als wichtigen Teil in der zukünftigen Ausbildung.